Zum Hauptinhalt springen
Menü
Möchtest du meine Freunde besuchen?

Am Ingenhammshof leben Pferde, Esel, Gänse und Hühner.

Ingenhammshof

Der Ingenhammshof im Außengelände des Landschaftsparks Duisburg-Nord ist das einzige Überbleibsel der einst funktionierenden Agrarwirtschaft von Meiderich, denn die meisten landwirtschaftlichen Betriebe fielen der Evolution der Industrie zum Opfer. Als Lebensmittel-Lieferant für das Hüttenwerk, konnte sich der Bauernhof jedoch einen festen Platz auf dem Gelände des Thyssen-Unternehmens sichern. Die älteste urkundliche Erwähnung des Ingenhammshofes stammt aus dem Jahr 1603. Heute ist der alte Bauernhof ein Ort der Umweltbildung.

Lehr- und Lernbauernhof

Um Stadtkindern einen Einblick in das Leben und die Arbeit auf einem Bauernhof zu vermitteln, wurde der Ingenhammshof ab 1993 als Lehr- und Lernbauernhof eingerichtet. Als solcher vermittelt er heute nicht nur Besuchern, sondern auch Schülerinnen und Schülern das Prinzip des ökologischen Landbaus und ermöglicht durch einen engen Kontakt mit vielen Tieren eine erlebnisorientierte Heranführung an das Leben auf einem Bauernhof. So gibt es neben Pferden, Eseln, Gänsen und Hühnern auch vier Bienenvölker sowie mehrere vom Aussterben bedrohte einheimische Nutztierrassen.

Exkursion „Hofvormittag“

Kinder, die bisher kaum ein Gefühl entwickeln konnten für die Beziehungen zwischen Tieren, Lebensmitteln, Natur und Stadt, lernen in einem alternativen Unterricht aktiv die Arbeitsabläufe eines Bauernhofes kennen. „Hofvormittag“ nennt sich das Programm. Ställe ausmisten, Tiere füttern und die Vierbeiner auf die Weiden begleiten gehört ebenso zu den Pflichten eines "Hofvormittags" wie das Streicheln und Anfassen der tierischen Bauernhofbewohner. Der "Hofvormittag" ist eine Freude für Kindergartengruppen, Grundschulklassen und die Klassen 5 und 6 der weiterführenden Schulen.

Mehr dazu unter www.awo-integration.de.

Tiere streicheln und Bauerngärten bewundern

Gäste des Landschaftsparks können am Ingenhammshof die Seele Baumeln lassen, Tiere streicheln und die Bauerngärten am Hof bewundern - nicht nur für Kinder ein Muss. Die geraden Buchsbaumhecken eines klassischen Bauerngartens lassen sich auch in den Aufteilungen vieler Klöster- und Hofgärten finden; am Ingenhammshof wird der Bauerngarten ganz klassisch als Nutzgarten bepflanzt.

Hofcafé

Wer es gemütlich mag, kann einen Besuch am Ingenhammshof mit einer Einkehr im Hofcafé verbinden. Selbstgebackener Kuchen und eine Tasse heißer Kaffee versüßen das Erlebnis.

Öffnungszeiten
Freitag bis Sonntag jeweils von 15 Uhr bis 17 Uhr.

Weiterleitung zur Website des Duisburg Kontor