Zum Hauptinhalt springen
Menü

Die Kraftzentrale erhält energiesparende LEDs

Die Bauhütte im Landschaftspark Duisburg-Nord arbeitet aktuell an ihrer größten Veranstaltungshalle: Die Kraftzentrale erhält eine neue Lichttechnik mit energiesparenden LED-Leuchten und moderner Steuerungstechnik. Während der Umrüstung ist die Kraftzentrale für Veranstaltungen geschlossen.

Mit der neuen Architekturbeleuchtung soll der industriekulturelle Charakter der Halle zeitgemäßer zur Geltung kommen und Energie gespart werden. Deshalb werden alle Leuchten aktuell durch energiesparende und farbsteuerbare LEDs ersetzt.

Darüber hinaus steht auch die Renovierung weiterer Bereiche auf dem Plan:

Der Galeriekubus am Haupteingang der Halle und die Funktionsräume und Künstlerbereiche erhalten einen neuen Anstrich. Außerdem werden die Trennvorhänge und Dekorationsfahnen ausgetauscht. Die Stoffe sind nicht nur gestalterisch eine Signatur der Kraftzentrale, sondern auch akustisch relevant. Was sich so einfach anhört, ist in den gewaltigen Dimensionen der 170 Meter langen Halle jedoch fast schon eine Herkulesaufgabe – über 3.000 Quadratmeter Stoff werden durch einen Düsseldorfer Spezialbetrieb verarbeitet.

Die Arbeiten sollen bis Mitte März dauern.

Die Besucher der Messe „Spiel Doch!“ des Verlags Nostheide kommen ab dem 29. März 2019 als erste in den Genuss der frisch renovierten Halle, bevor es mit der Weinmesse Baden-Württemberg Classics Anfang April weitergeht.

Im Landschaftspark Duisburg-Nord ist die Kraftzentrale zentrale Spielstätte für Konzerte, Theateraufführungen, Messen und Events. Die 1902 gebaute und bis 1911 in mehreren Bauabschnitten erweiterte Kraftzentrale war auch schon zur Betriebszeit ein Kernpunkt des Meidericher Hüttenwerks. Einst beherbergte sie zehn gichtgasbetriebene Großmaschinen, die im Hüttenwerk zur Stromerzeugung benötigt wurden. Seit 1997 – durch Umbau modernisiert – ist die Großhalle nun ein imposanter Veranstaltungsort.

Mehr dazu unter www.landschaftspark.de/rundweg-industriegeschichte/kraftzentrale

Weiterleitung zur Website des Duisburg Kontor