Zum Hauptinhalt springen
Menü

Die Nacht der Industriekultur im Landschaftspark

Der Landschaftspark Duisburg-Nord öffnet dazu die "Herzkammer" des ehemaligen Hüttenwerks. Gemeint ist damit die Gießhalle des Hochofens 1. Sie war zu Betriebszeiten einer der zentralen Orte in der Produktion des Roheisens. Im Rahmen der Extraschicht wird dort, wo sonst unter anderem das Stadtwerke Sommerkino stattfindet, ein Kleinkunst-Programm angeboten.

Erleben darf das Publikum Kabarettisten Wolfgang Trepper (21:30 Uhr) und den Poetry Slammer Jan Philipp Zymny (18:30 Uhr). Jupp Götz (20:00 Uhr) lädt alle Gäste zum Mitsingen ein. Und zum Abschluss rocken Across The Universe (23:00 Uhr) durch das opulente Gesamtwerk der Beatles. Einlass in die Gießhalle wird nur mit gültigem ExtraSchicht-Ticket gewährt.

Die Food-Meile im Umfeld der Gießhalle bietet zwischen den Shows eine Auswahl internationaler Spezialitäten. Zudem erzählen ehemalige Hüttenwerker Hintergründe und Anekdoten aus der aktiven Zeit des Hüttenwerks. Der Hochofen 5 ist nur durch diese Exklusivführungen (von 18.00 - 22.00 Uhr) zugänglich, denn während der ExtraSchicht ist er für den freien Zugang gesperrt. Treffpunkt ist der Aufgang zum Hochofen 5 auf dem sogenannten Cowperplatz zwischen Hochofen 5 und Hochofen 2.

Die Lichtinstallation des britischen Künstlers Jonathan Park bietet von 21 bis 3 Uhr einen farbenfrohen, optischen Rahmen für den gesamten Park. Das traditionelle Feuerwerk wird es in diesem Jahr jedoch nicht geben, weil in direkter Nachbarschaft des Landschaftsparks zahlreiche Menschen untergebracht sind, die vor dem Krieg in der Ukraine geflohen sind.

Weniger ist mehr

Die Veranstaltung beginnt an allen Orten um 17 Uhr und endet um 1 Uhr. Was nach viel Zeit klingt, verfliegt allzu schnell. Mit ausgesuchten Spielorten wird die Nacht ein Erfolg. In Duisburg bietet sich eine Kombination aus drei Spielorten an: Der Innenhafen, das Ruhrorter Binnenschifffahrtsmuseum und der Landschaftspark Duisburg-Nord.

Entspannt von hier nach dort

Dank des Mobilitätskonzeptes und des Sonderfahrplans der DVG, fahren die ExtraSchicht-Busse im 15 oder 30 Minuten-Takt. Am Landschaftspark halten die Busse an der B8, Neumühler Straße (Haltestelle „Landschaftspark Duisburg-Nord“). Das Auto kann also zuhause bleiben. Wer dennoch mit dem PKW anreist, findet einen Stellplatz auf dem kostenfreien Besucherparkplatz des Landschaftsparks.

Das Ticket

Im Vorverkauf kostet das ExtraSchicht-Ticket 17 Euro. Die Tickets werden als personalisierte Online-Tickets verkauft, die per E-Mail versandt oder beim Kauf in einer Vorverkaufsstelle direkt ausgedruckt werden können. Beim Kauf muss bereits der Name des Ticketinhabers eingetragen werden, dieser kann nicht mehr geändert werden. Das Kontrollarmband entfällt. Am Tag der ExtraSchicht kann das Ticket in digitaler Form oder als Papierdruck vorgezeigt werden. An den Spielorten selbst wird es keinen Ticketverkauf geben. Der Online Ticketkauf ist auch am Tag der ExtraSchicht möglich. Infos und Tickets unter: www. extraschicht.de

Weitere Informationen immer aktuell unter www.landschaftspark.de

Weiterleitung zur Website des Duisburg Kontor