Lichtdesign

Innovative Lichtkunst

Der britische Lichtdesigner Jonathan Park ist eigentlich bekannt für kurzweilige Installationen – zum Beispiel bei Ausstellungen, Präsentationen oder großen Konzerten. Seine Neonlicht-Kreation im Landschaftspark Duisburg-Nord ist als Dauerinstallation damit eher ein Sonderfall. Doch das bunte Licht ist aus der Duisburger Skyline nicht mehr wegzudenken. 

Seit mehr als 30 Jahren wird Joanathan Park als ein Lichtdesigner geachtet, der vor allem innovativ und einfallsreich ist. Große Bekanntheit erlangte er in einer Kollaboration mit Mark Fisher, die 1977 begann. Ihre Show-Designs für Bands wie Pink Floyd, die Rolling Stones, U2, George Michael, Tina Turner, Bryan Adams und vielen anderen Künstlern visualisierten Rock und Pop auf eine hypnotisierende Weise. 1994 endete diese Zusammenarbeit und Park wandte sich neuen ausdrucksstarken Projekten zu.

Eines dieser Projekte wurde der Landschaftspark Duisburg-Nord. 1996 installierte er im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Emscher Park (IBA) die Lichtinstallation an den Anlagen des Hüttenwerks. 

weiterempfehlen:

Impressionen

Klicken Sie auf eines der Bilder, um es sich im Vollbildmodus anschauen zu können!

  • © Maria Paletta
  • © Maria Paletta
  • © Fred Rodewald
  • © Thomas Berns
  • © Thomas Berns
  • © Thomas Berns

Weiterführende Informationen